Home >> Tagesgeld >> Bank of Scotland

Bank of Scotland Tagesgeld im Test

Die seit 2019 zur britischen Lloyds Banking Group gehörende Bank of Scotland war in Deutschland lange Zeit für ihre attraktiven Zinsen beim Tagesgeld bekannt. Derzeit zahlt die Bank of Scotland jedoch fast keine Tagesgeldzinsen mehr. Der Zinssatz für das Tagesgeldkonto liegt bei 0,10 % p.a.


Alternativ gibt es bei Zinsportalen wie WeltSparen und ZINSPILOT deutlich höhere Zinsen auf dein Tagesgeld.

Michael Beutel

Autor: Michael Beutel

Aktualisiert am: 26.06.2019

Jetzt teilen!

Das Bank of Scotland Tagesgeld im direkten Vergleich

Bank of Scotland

Tagesgeld

0,10%
Prozent p.a.
  • 100 % abgesichert
  • kostenlose Kontoführung
  • deutscher Kundenservice
  • exklusiver Zugang zu weiteren attraktiven Tages- und Festgeldern aus ganz Europa

Zinsportal

Tagesgeld

0,70%
Prozent p.a.
  • 100 % abgesichert
  • kostenlose Kontoführung
  • deutscher Kundenservice
  • exklusiver Zugang zu weiteren attraktiven Tages- und Festgeldern aus ganz Europa

Kurz-Check zum Bank of Scotland Tagesgeld

Bank of Scotland Tagesgeld

Das “Bank of Scotland Tagesgeld” ist das Tagesgeldkonto der zur börsennotierte britischen Großbank Lloyds Banking Group gehörenden Lloyds Bank GmbH. Die Wurzeln der Geschäftsbank Bank of Scotland gehen bis zum Jahr 1695 in Edinburgh, Schottland zurück. Mit mehr als einer halben Million deutscher Kunden hatte sie lange Zeit das beliebteste Tagesgeldkonto in Deutschland im Angebot.

Mindestanlage

keine

Einlagensicherung

100.000 Euro (EdB, Deutschland)

Zinszahlung

jährlich

Konto für Kinder

nicht möglich

Gemeinschaftskonto

nicht möglich

Sparplan

nicht möglich

Benutzerfreundlichkeit

Kontoeröffnung & Bedienung

Ein Tagesgeldkonto bei Bank of Scotland kannst du in drei Schritten eröffnen.

Im ersten Schritt gibst du deine persönlichen Daten sowie steuerrechtlichen Informationen und deine Bankverbindung auf der Website an.

 

Im nächsten Schritt legitimierst du deine Daten mittels klassischem PostIdent-Verfahren. Nach dem Abschluss deiner Legitimation erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail zur Kontoeröffnung.


Im letzten Schritt kannst du dein Tagesgeldkonto mit der Durchführung einer Überweisung vom Referenzkonto aktivieren und nutzen.

Angebot & Kosten

Mindestanlage & Maximalanlage

Beim Bank of Scotland Tagesgeld gibt es keine Mindestanlagesumme. Die Verzinsung greift somit bereits ab dem ersten Euro.

 

Außerdem gibt es bei der Bank of Scotland keine Maximalanlage. Du kannst einen unbegrenzt hohen Betrag als Tagesgeld anlegen.

Steuern

Da Zinserträge der Pflicht zur Zahlung der deutschen Kapitalertragsteuer bzw. Abgeltungssteuer (und ggf. Kirchensteuer) unterliegen, werden diese Steuern automatisch von der Bank of Scotland abgeführt, sofern kein Freistellungsauftrag in ausreichender Höhe eingereicht wurde.

Service & Sicherheit

Kontaktmöglichkeiten & Support

Den Kundenservice der Bank of Scotland erreichst du telefonisch von Montag bis Freitag von 08:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags von 9:00 bis 14:00 Uhr. Alternativ kannst du auch rund um die Uhr per E-Mail oder postalisch mit der Bank of Scotland in Kontakt treten.

Sicherheit

Die Bank of Scotland (Lloyds Bank GmbH ist dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) angeschlossen. Dadurch sind alle Einlagen bis zu 100.000 Euro geschützt.

 

Die Sicherheit des Bank of Scotland Tagesgelds ist in dieser Grenze gewährleistet.


Auch deine persönlichen Daten sind bei der Bank of Scotland vor unberechtigten Zugriffen geschützt. Sie werden ausschließlich verschlüsselt übertragen und gespeichert.

zum Vergleich

Bist du bereit für höhere Tagesgeldzinsen?

Dann ist es höchste Zeit zu wechseln! 


Zinsportale sind Online-Anlageplattformen für Tagesgeld, mit der du von attraktiven Zinsen von Banken in ganz Europa profitieren kannst.


Klicke jetzt auf den Button und vergleiche attraktive Tagesgeldangebote.

>