Scalable Capital – Test & Erfahrungen


Scalable Capital Logo

Kurz-Check zum Robo-Advisor Scalable-Capital

Mindestanlage

10.000 €

Kosten

0,75 % pro Jahr + Fondskosten

Partnerbank

Baader Bank AG

Zusammenfassung

Scalable Capital bietet dir ein auf deine persönliche Risikoneigung zugeschnittenes ETF-Portfolio. So weißt du von Beginn an, mit welchem Verlustrisiko du zu rechnen hast. Mit Hilfe einer eigens entwickelten Risikomanagement-Technologie wird deine Geldanlage laufend überwacht und bei Bedarf automatisch angepasst.

Alle 23 angebotenen Anlagestrategien sind global diversifiziert. Mit ETFs werden bis zu 8.500 Einzelwerte aus bis zu 90 Ländern abgebildet.

Scalable Capital arbeitet als ein von der BaFin regulierter Vermögensverwalter nach § 32 KWG. Der Robo-Advisor wurde 2014 von Erik Podzuweit, Florian Prucker (jeweils ehemals Goldman Sachs) und Prof. Mittnik (Professor für Finanzökonomie an der LMU München und anerkannter Risikomanagement-Experte) gegründet. Das gesamte Team umfasst derzeit rund 50 Mitarbeiter an den Standorten München und London.

Kundenbewertungen

(4 Bewertungen)

Benutzerfreundlichkeit

Onboarding & Bedienung

Das hinter der Plattform stehende dynamische Risikomanagement von Scalable Capital mag auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, dennoch ist die Anmeldung und Bedienung der Plattform intuitiv und leicht zu verstehen.

Scalable Capital Anmeldung

Mit Hilfe eines Fragebogens wird beim Anmeldeprozess zunächst deine individuelle Risikoneigung festgestellt.

Daraufhin erhältst du eine für dich geeignete Anlageempfehlung. Nach der Registrierung und Legitimierung deiner Daten wird dein Geld von deinem Konto eingezogen und automatisch angelegt.

Schritt #1 Bestimme deine persönliche Risikobereitschaft

Mit einem Klick auf “Jetzt investieren”sowie der Eingabe und Bestätigung deiner E-Mail-Adresse startest du die Anmeldung.

Um deine individuelle Risikoneigung zu ermitteln, beantwortest du zunächst folgende 9 Fragen zu deinen Anlagezielen, Wertpapierkenntnissen, deiner persönlichen Risikobereitschaft sowie zu deinen finanziellen Verhältnissen:

  1. Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrer Anlage?
  2. Was ist Ihr Anlagehorizont?
  3. Kapitalmärkte sind schwankungsanfällig. Welcher Wertverlust macht Sie nervös?
  4. In welchen Anlagen haben Sie Kenntnisse und/oder Erfahrungen?
  5. Mit welchen Finanzdienstleistungen sind Sie vertraut?
  6. Wie hoch ist Ihr Netto-Monatseinkommen?
  7. Wie hoch sind Ihre gesamten monatlichen Ausgaben?
  8. Wie hoch ist Ihr frei verfügbares Vermögen?
  9. Wie lange reichen Ihre Reserven, um Ihre laufenden Ausgaben und Verpflichtungen zu decken?

Als Ergebnis wird dir im nächsten Schritt eine geeignete Anlagestrategie vorgeschlagen.

Schritt #2 Wähle deinen Anlagebetrag und deine Anlagestrategie

Die individuelle Anlagestrategie basiert bei Scalable Capital auf der gewählten Risikokategorie. Jede der 23 Risikokategorien ist dabei einem konkreten Verlustrisiko zugeordnet und an die Risikokennzahl Value-at-Risk (VaR) gekoppelt.

Scalable Capital Anlagestrategie

Einfach ausgedrückt stellt die in Prozent angegebene Kennzahl das maximale Verlustrisiko deiner Geldanlage dar, das mit einer hohen Wahrscheinlichkeit innerhalb eines Jahres nicht überschritten werden soll.

Investierst du beispielsweise in ein “15 Prozent Portfolio”, so bedeutet das, dass du selbst in einem schlechten Börsenjahr mit 95-prozentiger Wahrscheinlichkeit nicht mehr als 15 Prozent verlierst.

Mehr zum Risikomanagement-Konzept und dessen Methodik findest du unter dem Punkt “Wie wird dein Geld bei Scalable Capital angelegt”.

Scalable Capital Gewichtung

Die Risikoeinstufung, die dir Scalable Capital nach der Beantwortung des Fragenkatalogs empfiehlt, kannst du per Schieberegler nach unten anpassen, falls du weniger Risiko als vorgeschlagen eingehen möchtest.

Je nach gewählter Anlagestrategie passt sich die aktuelle Gewichtung und Zusammensetzung des Portfolios an.

Scalable Capital Vermögensplaner

Gleichzeitig wird eine mögliche Wertentwicklung deiner Geldanlage über einen Zeitraum von 5 bzw. 30 Jahren visualisiert.

Neben der Anlagestrategie entscheidest du dich außerdem für einen Anlagebetrag und/oder monatliche Einzahlungen als Sparplan.

Als Einmalbetrag musst du mindestens 10.000 Euro anlegen. Zusätzlich zum Anlagebetrag kannst du einen monatlichen Sparplan ab 50 Euro starten.

Mit der Eingabe und Bestätigung des Anlagebetrages, der monatlichen Einzahlung sowie der Anlagestrategie geht es weiter zur Eingabe deiner persönlichen Daten.

Kontoeröffnung

Ein Scalable Capital Konto kannst du ganz einfach in zwei Schritten eröffnen.

Schritt #1 Du gibst deine persönlichen Daten an

Nach der Planung deiner Geldanlage gibst du deine persönliche Daten wie z. B. deine Kontaktdaten bzw. dein Referenzkonto an. Gleichzeitig schließt du mit Scalable Capital einen Vermögensverwaltervertrag und beauftragst die Eröffnung eines Kontos und eines Depots bei der Partnerbank Baader Bank.

Schritt #2 Du legitimierst deine Daten

Wie bei jeder Kontoeröffnung musst du in einem zweiten Schritt deine Daten verifizieren. Bei Scalable Capital kannst du deine Identität entweder direkt online per Video-Ident-Verfahren oder offline über das PostIdent-Verfahren bestätigen.

Anschließend wird dein Anlagebetrag eingezogen und umgehend investiert. Der Vorgang dauert nur wenige Tage.

Reporting

Scalable Capital Reporting

Nach dem Einloggen in das Scalable Capital Portal hast du deine Wertentwicklung sowie die Zusammensetzung deiner Geldanlage stets im Blick.

Neben Details zum Depotbestand sowie den eingerichteten Sparplänen werden die Wertentwicklung deines Portfolios sowie die Risikokennzahlen visuell ansprechend und übersichtlich dargestellt.

Scalable Capital bietet eine App für iOS und Android, über die du mobilen Zugang zu allen Daten und Informationen hast.

Angebot & Kosten

Mindestanlage / Sparplan / Entnahmeplan

Die Mindestanlage bei Scalable Capital beträgt 10.000 Euro. Du hast die Möglichkeit, Einmalzahlungen durchzuführen oder einen festgelegten Sparplan (mindestens 50 Euro) zu bestimmen. Ein Entnahmeplan wird derzeit nicht angeboten.

Mindestanlage

10.000 Euro

Sparplan

50 Euro

Entnahmeplan

Nein

Investmentprozess / Anlagestrategie

Scalable Capital bietet dir eine passive Geldanlage mit dynamischem Risikomanagement.

Investiert wird dein Geld in bis zu sieben verschiedene Anlageklassen (z. B. Aktien oder Anleihen), die bis zu 8.500 Einzelwerte aus bis zu 90 Ländern repräsentieren.

Dabei kommen ausschließlich kostengünstige Exchange Traded Funds (ETFs) zum Einsatz.

Eine eigens entwickelte Risikomanagement-Technologie überwacht dein Portfolio und passt es fortlaufend an die Marktlage an.

Scalable Capital legt dabei den Fokus auf das Thema Risiko, denn anders als Renditen können Risiken nach eigenen Aussagen viel besser prognostiziert werden.

Wie funktioniert das dynamische Risikomanagement-System genau?

Durch einen Online-Fragebogen wird zunächst eine individuelle Risikokennzahl ermittelt.

Die Risikokennzahl stellt dein individuelles Verlustrisiko dar und wird in Prozent ausgedrückt. Insgesamt gibt es 23 Risikokategorien, von 3 Prozent bis 25 Prozent Verlustrisiko.

Damit unterscheidet sich Scalable Capital von anderen Robo-Advisors, die ihre Anlagestrategien in der Regel mit Begriffen wie “geringes Risiko” oder “moderates Risiko” bezeichnen.

Was sagt die Risikokennzahl genau aus?

Die Kennzahl wird als Value-at-Risk oder einfach VaR bezeichnet und gibt den prozentualen Jahresverlust an, der mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent nicht überschritten werden soll.

Risiko Scalable Capital

Ein Beispiel: Du wählst einen VaR von 10 Prozent. Das bedeutet, dass deine Geldanlage mit einer 95-prozentigen Wahrscheinlichkeit innerhalb eines Jahres nicht mehr als 10 Prozent an Wert verlieren sollte.

Anders ausgedrückt besteht eine 5-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass dein Geld mehr als 10 Prozent pro Jahr an Wert verliert.

Somit weißt du von Beginn an, mit welchem Verlustrisiko du zu rechnen hast.

Das individuelle zukünftige Verlustpotential wird täglich durch eine Risikomanagement-Software geprüft. Sobald der Risikoausblick für dein Portfolio ein höheres Verlustpotential prognostiziert als vorher festgelegt, wird dein Geld automatisch in risikoärmere Anlageklassen umgeschichtet.

Einfach ausgedrückt wird deinem Portfolio Risiko genommen, sobald es an den Märkten hektisch wird, indem z. B. Aktien verkauft und dafür risikoärmere Anleihen gekauft werden. Kommt es umgekehrt zu einer ruhigeren Marktphase, wird das Risiko wieder erhöht und Scalable Capital geht mit deinem Geld wieder verstärkt in Aktien rein.

Lassen sich Risiken überhaupt vorhersagen?

In der Finanztheorie bedeuten Risiken Schwankungen. Je stärker ein Wert schwankt, desto höher ist das Risiko.

Scalable Capital Risikovorhersage

Empirische Studien haben ergeben, dass Schwankungen einer klaren Struktur folgen. Sie bilden sogenannte Volatilitätscluster. Das bedeutet, dass Risiken häufig in Phasen auftreten. Beispielsweise ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auf eine(n) risikoreiche(n) Tag/Woche/Monat ein(e) weitere(r) turbulente(r) Tag/Woche/Monat folgt.

Dieses Phänomen unterstützt das Risikomodell von Scalable Capital bei der Vorhersage von Risiken.

Als Urheber dieser Erkenntnis gilt Benoît Mandelbrot, der in den 60er Jahren hierzu forschte. 20 Jahre später erklärte der Nobelpreisträger Robert F. Engle das Phänomen erstmals mithilfe von mathematischen Modellen und legte damit den Grundstein für risikobasierte Vorhersagemodelle.

Der von Scalable Capital benutzte VaR-Ansatz ist demnach kein neuer. Der Ansatz bzw. risikobasierte Modelle werden seit den 90er Jahren in der Finanzwelt von allen großen Banken und Versicherungen für die Steuerung großer Portfolien eingesetzt.

Kann Scalable Capitals Technologie alle Risiken vorhersagen?

Nein. Der VaR-Ansatz kann nicht vollkommen prognosesicher alle Risiken vorhersagen und stößt, wie jedes Modell, an seine Grenzen. Extremereignisse wie Terroranschläge können ebenso wenig vorhergesagt werden wie beispielsweise unerwartete Naturkatastrophen.

Scalable Capital Risikotechnologie

Außerdem werden auch nicht alle Wendepunkte an den Märkten zu 100 Prozent erkannt. Hier wird es immer zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Im Idealfall schützt dich das Modell in Abwärtsphasen an den Börsen rechtzeitig vor größeren Verlusten. In Aufwärtsphasen bist du dann idealerweise voll investiert, so dass auf lange Sicht sogar die Möglichkeit besteht, den Markt zu outperformen.

Das Ziel Scalable Capitals besteht darin, das von dir vorher festgelegte Risiko im Zeitablauf stets einzuhalten, so dass es nicht mit dem Markt schwankt.

In welche Anlageklassen wird dein Geld investiert?

Scalable Capital investiert in alle Anlageklassen, die börsentäglich und kosteneffizient gehandelt werden können. Darunter fallen Aktien, Anleihen sowie Rohstoffe und Immobilienaktien.

Anlageklassen Scalable Capital

In welche Wertpapiere investiert Scalable Capital?

Scalable Capital investiert ausschließlich in Exchange-Traded-Funds, kurz ETFs.

Das sind börsengehandelte Fonds, die die Wertentwicklung eines bestimmten Börsenindex abbilden. ETFs sind ideale Anlageinstrumente, um breit gestreut und kostengünstig zu investieren. Außerdem bieten ETFs eine hohe Liquidität und können börsentäglich gehandelt werden.

Abhängig von der gewählten Anlagestrategie investierst du in bis zu 8.500 Wertpapiere aus rund 90 Ländern.

Anlageuniversum Scalable Capital

Die Auswahl der ETFs trifft Scalable Capital unabhängig von irgendwelchen ETF-Anbietern. Aus den rund 1.500 in Deutschland handelbaren ETFs wählt Scalable Capital in einem mehrstufigen Verfahren stets die vorteilhaftesten aus.

Sobald ein besserer bzw. kostengünstigerer ETF gefunden wird, schichtet Scalable Capital dein Geld um.

Die 4 wichtigsten Auswahlkriterien sind:

  1. Niedrige Kosten
  2. Hohe Liquidität
  3. Geringer Tracking Error
  4. Sichere Replikationsmethode

Derzeit umfasst das Anlageuniversum von Scalable Capital folgende ETFs.

Aktien-ETFs

Immobilien-ETFs

  • iShares Developed Markets Property Yield (ISIN IE00B1FZS350)

Anleihen-ETFs

Rohstoff-ETF

  • Lyxor Commodities CRB Thomson Reuters/CoreCommodity (ISIN FR0010270033)

Anlageansatz

Aktiv

Anlagestrategien

23

Anlageprodukte

ETF, Tagesgeld

Rebalancing

Wie bereits beschrieben, werden die Risiken deines Portfolios rund um die Uhr geprüft. Sobald das von Scalable Capital berechnete Risiko deiner Geldanlage von dem vorher definierten Verlustrisiko (gemessen durch VaR) abzuweichen droht, wird automatisch ein Rebalancing durchgeführt.

Um unnötige Handelskosten zu vermeiden, ist der Robo-Advisor Scalable Capital bestrebt, höchstens einmal wöchentlich ein Rebalancing vorzunehmen.

Kosten

Die Kosten für eine Geldanlage beim Robo-Advisor Scalable Capital setzen sich zusammen aus:

  • einer All-in-Gebühr und
  • den laufenden Fondskosten.

Die All-in-Gebühr beträgt 0,75 Prozent pro Jahr des verwalteten Anlagebetrags. Darin enthalten sind alle Gebühren für die Vermögensverwaltung, alle Transaktionskosten sowie die Kosten für die Konto- bzw. Depotführung. Sie wird taggenau berechnet und monatlich mit dem Guthaben auf dem Verrechnungskonto verrechnet.

Die laufenden Fondskosten für die eingesetzten Exchange Traded Funds (ETFs) betragen im Durchschnitt etwa 0,25 Prozent pro Jahr und werden nach der Ermittlung direkt aus dem Fondsvermögen entnommen.

Servicegebühr

0,75 % p.a.

durchschnittliche Fondskosten

0,25 % p.a.

Rendite & Performance

Auf der Website von Scalable Capital wird die Wertentwicklung einzelner Strategien veröffentlicht. Die Renditen der veröffentlichten Strategien notieren seit Anfang 2016 im positiven Bereich.

Service & Sicherheit

Kontaktmöglichkeiten & Support

Den Scalable Capital Kundenservice kannst du telefonisch, via Kontaktformular oder via Online-Chat montags bis freitags von 09:00 bis 19:00 Uhr erreichen. In den Social Networks ist Scalable Capital auf Facebook, Twitter, Google+ und LinkedIn aktiv vertreten.

Zusatzleistungen & Finanzwissen

Bei Scalable Capital kannst du dich für aktuelle Unternehmensnews in einen Newsletter eintragen. Der Blog wird bei Scalable Capital Journal genannt. Er versorgt dich mit Hintergrundwissen rund um deine persönliche Geldanlage.

Außerdem werden regelmäßige Infoabende in unterschiedlichen Städten sowie Webinare angeboten.

Sicherheit

Baader Bank Logo

Scalable Capital selbst arbeitet als Finanzdienstleistungsinstitut mit Erlaubnis der BaFin zur Finanzportfolioverwaltung (sogenannte Vermögensverwaltung) nach § 32 Kreditwesengesetz.

Scalable Capital ist dabei nicht befugt, sich Eigentum oder Besitz an deinen Vermögenswerten zu verschaffen. Dein Geld liegt sicher verwahrt bei der deutschen lizenzierten Partnerbank Baader Bank AG.

Die 1983 gegründete Baader Bank AG in München ist eine der führenden Wertpapierhändler in Deutschland. Sie ist von der BaFin lizenziert und gehört als Vollbank den Sicherungsmechanismen des Bundesverbandes deutscher Banken an.

Selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz der Partnerbank Baader Bank AG ist dein Geld geschützt. Der Barbestand in deinem Portfolio ist bis zu 100.000 Euro durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Die Wertpapiere sind sogenanntes Sondervermögen und werden von der Bank getrennt verwahrt. Geht die Bank pleite, kannst du es einfach auf eine andere Bank übertragen.

Bei Scalable Capital gilt das Referenzkontenprinzip

Alle Ein- und Auszahlungen laufen über ein von dir festgelegtes Referenzkonto – in der Regel dein Girokonto. Dein Vermögen kann so niemals auf fremde Konten übertragen werden.

Deine persönlichen Daten werden sicher übertragen

Alle Daten werden über eine sichere TSL/SSL-Verschlüsselung übertragen. Außerdem stehen alle Server in einem deutschen Rechenzentrum und sämtliche Daten unterliegen den höchsten deutschen Datenschutzstandards.

Partnerbank

Baader Bank AG

Aufsicht

BaFin

Referenzkontenprinzip

Ja

Datensicherheit

Ja

Scalable Capital Erfahrungen & Meinungen

Alle Scalable Capital Erfahrungen

(4 Bewertungen)

Scalable Capital Erfahrungen helfen

Wer kann dir eine ehrliche Auskunft über Scalable Capital geben? – Andere Kunden. Hier erfährst du, wie der Alltag und die Erfahrungen von Scalable Capital Kunden aussehen. Die Erfahrungsberichte können neben dem Scalable Capital Test eine große Orientierungshilfe sein.

Mach mit!

Kundenbewertungen funktionieren am besten, wenn sich viele daran beteiligen. Hast du bereits Erfahrungen mit Scalable Capital sammeln können? Dann teile jetzt deine Scalable Capital Erfahrung und helfe anderen Nutzern bei der Entscheidung. Schreibe dabei bitte möglichst ehrlich. Sprich neben positiven Punkten auch Dinge an, die dir an Scalable Capital nicht gefallen. Reine Frustkommentare ohne ausreichende Begründung werden nicht veröffentlicht.

Scalable Capital Erfahrungsberichte

Erfahrungen Bewertung schreiben
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewertung schreiben

4.2 Test
4.8 Kundenbewertungen (4 Bewertungen)
Einfachheit
Angebot
Service

Noch nicht den passenden Anbieter gefunden?

Dann geht's hier zum Vergleich:


Robo-Advisor Vergleich
Michael Beutel

Michael ist Gründer von Geldanlage-digital. Er unterstützt dich beim optimalen Start in einen erfolgreichen Vermögensaufbau. Mehr über ihn und diese Website erfährst du hier.